lebensmittelwissen.de

Autor: , verfasst am Montag, 18. Juli 2011

Nach einigen Verzögerungen und verletzungsbedingten Pausen ist er nun endlich fertig und steht hier in all seiner Pracht – der (leicht improvisierte) ULOG-Solartrockner:

ULOG-Solartrockner
Bisher hatten wir zwar noch keine richtige Möglichkeit, ihn auszuprobieren, aber im Trockenlauf und beim Kräutertrocknen (was sicherlich auch ohne Vorrichtung funktioniert hätte) hat er nicht versagt. Für alle Nachbauwilligen einige Tipps vom Amateur:

  • Wer Baumarktholz kauft, der sollte (im Gegensatz zu mir) darauf achten, dass die Bretter nicht allzu verbogen sind. Sonst bedarf es so einiger Ausgleichsmaßnahmen.
  • Wer sich die Suche nach den (giftfreien) Kunststoffgittern vereinfachen will, der kann bei ULOG-Freiburg nachfragen. Hier gibt es noch einige Überbleibsel aus der eingestellten Produktion zu guten Preisen (und den Solarlack für die Offset-Bleche sollte man auch hier bestellen).
  • Der beste Ort, um die Bleche günstig zu bekommen, ist die lokale Zeitungsdruckerei (Danke an Herrn Wiesmann!).

Und nun freuen wir uns schon im Voraus auf getrocknete Tomaten – falls das Wetter dann noch mitspielt…

Sonstiges

Eine Neukreation der Tomatensorte „Paprikaförmige“ scheint uns gelungen zu sein. Wir nennen sie Mutantomate:
Tomate "Paprikaförmige"
Ansonsten sind die „Paprikaförmige“ und die „De Berao“ wohl eher Freilandtomaten, da sie in den Mörteleimern/-kübeln ein wenig schwächeln.

Die Aubergine Obsidian dagegen wächst hervorragend in den 20-Liter-Eimern und zeigt sich sehr blühfreudig:

Auberginenblüten Aubergine Obsidian

Und auch unsere Gewürzgurken „Extra Early“ werden jetzt langsam verzehrfertig, sofern sie nicht vorher von den (nebenbei jeden neuen Salat vernichtenden) Schnecken verspeist werden:

Gewürzgurke "Extra-Early" Gewürzgurke



verfasst von Steffen am 18. Juli 2011 um 11:34



- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben